Advent




Hier können Sie das folgende Gedicht und den altkirchlichen Hymnus "Veni redemptor gentium" hören,
auf den Martin Luther das Adventslied "Nun komm der Heiden Heiland" dichtete.





Ich bin das Lichtlein, das erwacht
in der dunklen Winternacht.
Die Menschen gingen so gebückt;
doch als das Lichtlein sie erblickt,
da wussten sie: Es kommt die Zeit,
da werden alle Herzen weit
und alle Augen werden hell
und alle Füße laufen schnell;
denn mitten aus dem Winterleid
ersteht die liebe Weihnachtszeit.


Agnes Harder (1864 - 1939)




Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz - welch ein Schimmer!
Und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen.




© wj



Video "Macht hoch die Tür"



Video "Wie soll ich dich empfangen"



Tochter Zion, freue dich, jauchze laut Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir, ja er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich, jauchze laut Jerusalem!




Video "Es kommt ein Schiff"



Video "O Heiland, reiß die Himmel auf"




Video "Maria durch ein' Dornwald ging"



Video "Quem pastores laudavere"



Video "In dulci jubilo "




Weihnachten in England





Weihnachten in Spanien